Eine weitere zentrale Aufgabe unserer Arbeit besteht darin, den wissenschaftlichen Nachwuchs für Aspekte der Nachhaltigkeitsforschung zu sensibilisieren. Die Themen der Humboldtn-Schools sollen bottom-up aus der Wissenschaftscommunity heraus definiert werden und so einen stets aktuellen, ineinandergreifenden Diskurs ergeben.

1. Humboldtn-School „Klimawandel – Risiken und Anpassungen“

Am 19. und 20. September findet an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn die erste interdisziplinäre Summer School der Nachhaltigkeitsinitiative der 16 Universitäten Nordrhein-Westfalens Humboldtⁿ statt, die vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Strategische Partner von Humboldtⁿ sind das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie gGmbH und die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste. An der Humboldtⁿ-School sind außerdem die United Nations University (UNU-EDU) sowie
Akteure aus der Praxis, wie Referent*innen der IHK Nord Westfalen, beteiligt. Die Nachwuchswissenschaftler*innen erhalten nach erfolgreichem Abschluss ein Zertifikat über ihre Teilnahme. Im Anschluss an die Summer School sollen die ersten Ergebnisse weiter ausgearbeitet und publiziert werden.


Die globale Klimakrise und die von den Vereinten Nationen definierten Nachhaltigkeitsziele (SDGs) erfordern entschiedenes Handeln. Die Identifizierung und Umsetzung von Anpassungsmöglichkeiten an die Risiken und Folgen des Klimawandels benötigen einen inter- und transdisziplinären Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Die diesjährige Humboldtⁿ-School zielt u.a. auf die Vermittlung grundlegender und anwendungsorientierter Kenntnisse zur Ernährungs- und Energiesicherheit sowie der nachhaltigen Landnutzung ab. Hierzu werden auch Fallbeispiele vorgestellt und in
intensiver und interdisziplinärer Projektarbeit vertieft. Dafür werden auch die für tiefgreifende Transformationsprozesse notwendigen handlungsleitenden Fähigkeiten vermittelt: Wie können innovative gesellschaftsverträgliche Wege zur Anpassung an den Klimawandel gefunden werden? Wie können der öffentliche Sektor, die Privatwirtschaft, die Zivilgesellschaft und die Wissenschaft gemeinsam tragfähige Lösungen erarbeiten?


Die Humboldtⁿ-School verbindet Impulsvorträge von Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis mit der Vermittlung von Methoden der Transformationsforschung. Nachwuchswissenschaftler*innen verschiedener disziplinärer Hintergründe sollen eingebunden und für die anwendungsorientierten Potenziale ihrer Nachhaltigkeitsforschung sensibilisiert werden. Teilnehmen können Doktorand*innen aus Nordrhein-Westfalen aller Fächer. Die Anmeldefrist endet am 17. Juli 2022. Die Teilnahme ist kostenlos.


Anmeldung

Die Humboldtⁿ-School bietet bis zu 30 Plätze für Nachwuchswissenschaftler*innen aus Nordrhein-Westfalen. Die Anmeldefrist ist am 17. Juli 2022 abgelaufen. In Einzelfällen strebt Humboldtⁿ die anteilige Erstattung der Reise- und/oder Übernachtungskosten an.